Wir sind Ihr kompetenter Partner bei allen Fragen der beruflichen Aus- und Weiterbildung.

Teutloff Bildungszentrum Wernigerode

BRAFO & BOP

Logo Klischeefrei

BRAFO - Berufswahl Richtig Angehen Frühzeitig Orientieren

vertiefte Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler an Sekundar- und Förderschulen der Klassenstufe 7 und 8

 

Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler

 

Das Landesprogramm BRAFO wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) des Landes Sachsen-Anhalt und der Bundesagentur für Arbeit.

Was ist BRAFO?

  • ein Projekt des Landes Sachsen-Anhalt zur vertieften Berufsorientierung für alle Schüler der 7. Klassen aller Sekundarschulen I
  • die Schüler/innen erkunden ihre persönlichen Interessen, Neigungen und Stärken (1 Tag in der Schule und 4 Tage im Teutloff Bildungszentrum)
  • die Schüler/innen erhalten sozialpädagogische Unterstützung und werden durch erfahrene Ausbilder angeleitet
  • die Kompetenz- und Interessenerkundung erfolgt in Klasse 7 in 4 Lebenswelten bzw. 12 Tätigkeitsfeldern (Modul I)
  • Schüler/innen mit größerem Unterstützungsbedarf können eine zusätzliche Betriebserkundung von 5 Tagen durchführen (Modul II)
  • jede/r Schüler/in erhält für die weitere Berufsorientierung einen Berufswahlpass und ein Teilnahmezertifikat mit Empfehlungen und Hilfestellungen zur weiteren beruflichen Orientierung

Abbildung BRAFO

Wie funktioniert BRAFO-KE?

Interessenerkundung (Dauer: 1 Tag bzw. 6 Stunden in der Schule)

  • Erkunden von Interessen, Neigungen und Stärken
  • umfasst die Selbst- und Fremdeinschätzung auf der Basis „Persönliches Profil“ im Berufswahlpass
  • zusätzlich findet ein EDV-gestütztes Selbsteinschätzungs-Testverfahren statt
  • anhand praktischer Demonstrationsübungen entscheiden die Schüler/innen über das Absolvieren eines Tätigkeitsfeldes in den jeweiligen Lebenswelten

Abbildung BRAFO

Kompetenz- und Interessenerkundung (Dauer: 4 Tage à 6 Stunden im Teutloff Bildungszentrum)

  • täglich wird eine andere Lebenswelt durch Erkundung eines Tätigkeitsfeldes erlebt
  • die Schüler/innen erproben sich in handlungsorientierten Aufgaben in verschiedenen Komplexitätsstufen
  • die Schüler/innen führen typische Tätigkeiten aus und stellen ein Produkt her, das sie mit nach Hause nehmen
  • beim Erleben dieser Tätigkeiten erkennen die Schüler/innen ihre Kompetenzen und Interessen
  • durch erfahrene Ausbilder erfolgt eine Fremdeinschätzung
  • zum Abschluss erhält jede/r Schüler/in eine Ergebnisdokumentation mit Empfehlungen und Hinweisen zur weiteren beruflichen Orientierung • jede/r Schüler/in erhält eine Teilnahmebescheinigung zur Interessenerkundung

 

Betriebserkundung (Modul II)

  • Schüler/innen, die weiteren Unterstützungsbedarf in der Berufsorientierung haben, können zusätzlich eine einwöchige Betriebserkundung in den Ferien durchführen (Klasse 8)
  • es erfolgt ein praktisches Ausprobieren im Betrieb bzw. das Kennenlernen von verschiedenen Arbeitsbereichen entsprechend dem Ansatz der vollständigen Produktionsprozesse

 

Variante A für Modul 2

Variante B für Modul 2

 

  • im Vorfeld wird eine Praktikumsvereinbarung zwischen uns und einem Betrieb der Region und dem Praktikanten abgeschlossen
  • die Schüler/innen erkunden den Betrieb mit Hilfe eines Leitfadens zur Betriebserkundung
  • jede/r Schüler/in erhält eine Bescheinigung zur Betriebserkundung für den Berufswahlpass

BOP - Das BerufsOrientierungsProgramm des BMBF

"Chance Beruf"

 

Berufsorientierungsprogramm

 

Übersicht zum Berufsorientierungsprogramm des BMBF hier.

 

PRAKTIKALOTSEN im Landkreis Harz

Das Projekt „Praktikalotsen“ verfolgt das Ziel, Möglichkeiten der praktischen Orientierung für Schülerinnen und Schüler ab der Klassenstufe 7 sowie für Ausbildungsinteressierte, die die Schule bereits verlassen haben, auszubauen. Mit der Betreuung durch die „Praktikalotsen“ und der Integration in betriebliche Praktika strebt das Projekt an, die berufliche Orientierung der Zielgruppe zu festigen, Bewerbungsverfahren zu begleiten, die Mobilität in diesem Kontext sicherzustellen, regionale Unternehmen für alle Formen von Praktika zu erschließen und eine Berufswahlkompetenz der Eltern zu entwickeln.

 

Bündnis Schule Beruf Logo
Rümsa Logo

 

Flyer Praktikalotsen herunterladen.

Anschrift
Teutloff Bildungszentrum Wernigerode Gemeinnützige Schulgesellschaft mbH 
Weinbergstraße 17 
38855 Wernigerode

Kontakt
Telefon: +49 (0)3943 937-110
Telefax: +49 (0)3943 937-199
E-Mail: info@teutloff-wernigerode.de